Ein Logo repräsentiert die Werte und Vision eines Unternehmens.

Das Firmenlogo ist ein Teil des Corporate Designs. Zu den wichtigsten Anforderungen an ein Logodesign zählt seine Unverwechselbarkeit.

Ein gutes Logo ist ein Hinweis auf die Marke, die hinter ihm steht. Es repräsentiert Ihr Unternehmen. Es sollte so einfach wie möglich, aber so komplex wie nötig gestaltet sein.

braindinx Projekt Team Steffen Logodesign
Das Signet der Team Steffen AG ist ein gutes Beispiel für erfolgreiches Logodesign und nachhaltige Markenbildung.
braindinx Veredelung Printmedien Printdesign Alsdorf Aachen
Unser eigenes Logo ist eine Wortmarke die von einem Signet flankiert wird. So können wir nach Bedarf auch die Wort-Bildmarke oder Bildmarke (Signet) nutzen.

Die verschiedenen Arten von Logos

Logos lassen sich in sieben verschiedene Arten unterteilen. Jede hat ihre eigenen Vor- und Nachteile. Welches Logodesign am besten zu Ihrem Unternehmen passt, hängt von Faktoren wie beispielsweise der Branche oder Zielgruppe ab.

Die 7 Arten von Logos

  • Wortmarken
  • Bildmarke
  • Wort-Bildmarke
  • Emblem
  • Lettermarken
  • Maskottchen
  • Abstraktes Logo

Was macht ein gutes Logodesign aus?

Neben Zielgruppe, Branche und persönlichen Wünschen an ein Logo, gibt es auch technische Voraussetzungen die ein Logo erfüllen muss.

Skalierbarkeit. Das Logo muss in ganz kleiner Form, aber auch ganz groß genutzt werden können. Vom Stempel bis zum Banner. Eine Vektordatei ist daher unerlässlich.

Ein Logo muss in allen Medien einsetzbar sein. Das stellt besondere Anforderungen an Dateiformate und Farbräume.

Ein Logo muss unverwechselbar sein, sonst erfüllt es seine Aufgabe als Repräsentant Ihres Unternehmens nicht und kann auch nicht geschützt werden.

Lesbarkeit. Kommt Schrift zum Einsatz, so muss diese lesbar sein.

braindinx Logodesign Physiotherapie Ambrassat
Auch bei der Physiotherapie Ambrassat kommt eine Wort-Bildmarke zum Einsatz.